Übe Dankbarkeit, um mehr Segen anzuziehen

Jeder ist gesegnet, aber wir wissen, dass Sie mehr im Leben wollen. Es ist nichts Falsches daran, nach Verbesserungen zu suchen, aber Sie werden niemanden mit einer sauren Einstellung in Ihr Leben einladen. Fangen Sie an, dankbar für das Leben zu sein, das Sie haben, und Sie werden mehr vertrauen. So sollten Sie beginnen:


1.)    Haben Sie ein spezielles Dankbarkeitsjournal.

Dies soll Ihnen helfen, Ihren Fokus auf positivere Dinge neu auszurichten. Es ist auch praktisch, wenn die Zeiten besonders schwierig sind. Am Ende scannen Sie einen vorherigen Eintrag und blättern dann durch die Seiten, um einen positiven Schub zu erhalten. Es hilft auch nicht, Dinge wie Arbeitsangelegenheiten zu mischen, weil es Sie davon ablenkt, positiv zu sein.

2.) Verwenden Sie einige Minuten nach dem Aufwachen als Dankbarkeitsperiode.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Blick auf die hellere Seite. Es macht es einfacher, Dankbarkeit für den Rest des Tages zu üben. Außerdem rollen Sie zur Arbeit und sind bereit, die gute Stimmung zu verbreiten. Wir brauchen mehr davon. Ihr Büro braucht es möglicherweise mehr als Sie wissen.

3.) Machen Sie es sich zum Ziel, am Morgen vor der Arbeit nichts Negatives zu sagen.

Wir wissen, dass es schwierig ist, aber erinnern Sie sich daran, was wir über den positiven Start in den Tag gesagt haben? Es tut auch Wunder für Ihre Familie. Wenn Sie mit niemandem zusammenleben, bringt dies dem Personal im Diner, in dem Sie frühstücken, oder den Baristas im Café eine gute Abwechslung. Erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse. Geben Sie ihnen und sich selbst etwas Zeit.

4.) Finden Sie Dinge, für die Sie während Ihrer Reise zum und vom Büro dankbar sind.

Es wird mehr als ein paar Minuten Dankbarkeitsübung dauern, um in Ihren Arbeitsplatz zu tanzen, aber es wird sich als selbstverständlich anfühlen, sobald Sie den Dreh raus haben. Im Moment wird diese einfache tägliche Aktivität eine großartige Ergänzung der Liste sein. Es gibt keinen besseren Zeitpunkt, um es zu üben als während des morgendlichen Pendelverkehrs, wenn Sie sich gehetzt und nervös fühlen. Das zweitbeste ist auf Ihrer ruhigen Heimreise, um Stress und negative Emotionen, die Sie mitten am Tag hatten, abzuschütteln.

5.) Schätzen Sie 1 Person pro Tag.

Es trifft zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie würden Ihre Lebenseinstellung verbessern und den Tag eines Menschen aufhellen. Hoffentlich würden Sie ihnen auch das Geschenk des Optimismus weitergeben. Stellen Sie sicher, dass es eine ehrliche Bemerkung ist, an die Sie glauben. Erwarten Sie unerwünschte Reaktionen, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie lügen. Es wird auch ihre erste Reaktion sein, da es nicht Ihre Gewohnheit ist, sondern am nächsten Tag zu drücken.

6.) Finde das Gute im Schlechten.

Dies ist die schwierigste Aufgabe. Wenn Sie das Gefühl haben, noch nicht bereit zu sein, wären die ersten fünf ein guter Anfang. Um wirklich eine glückliche Stimmung aufzubauen, müssen Sie Ihre Grenzen verschieben, wie wenn Sie einen Muskel trainieren. Es gibt immer etwas, für das man dankbar sein kann. Such danach. Das ist es, was fröhliche Menschen tun.

Erwarten Sie, dass Sie sich unwohl fühlen, die ersten Interaktionen wären umständlich und nicht jeder wird gut auf Positivität reagieren. Lassen Sie sich davon nicht beunruhigen und konzentrieren Sie sich auf Ihr eigenes Wachstum, denn das ist hier das Ziel. Positiv zu sein bedeutet eigentlich nicht andere, sondern mehr sich selbst. Achten Sie also darauf. Der Rest wird folgen.